MICHAIL MICHAILOV
   
press // bio
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

m-theorie / the eaten apple / the chicken thief / refuging / period of reflection / final destination / dust to dust / just keep on going / penetration / pilgrimage / trip to jerusalem / take off your shoes II / vive la france / the temptation1937 / the sleep / gerngross / pray+repose / 736cm / unlimited / 2x173cm /you want me, but / ich fergebe dir / mona lisa / home cinema / take off - test run /AcT / wall of fame / the book / chameleon /  income / the work / the cube / // homeland /the rabbit

                 
    

THE WORK
Vienna 07

Documentation (video and photo) of the work as a male/female char
Concept: Michail Michailov
Work/ers, performers: Ekaterina Radeva, Michail Michailov
Camera: Michail Michailov, Ekaterina Radeva

The film „The Work“ is a work, which documents the work as male/female char in the house of affluent people and at the same time – using the means of artistical staging – transforms the hard, mechanical, monotonous and badly paid work into an absurd activity. Several short video samples show, how the various tasks are finished. In the masters´ presence, but without their knowledge the act of cleaning turns into a thrilling game. The domestic appliances and the exotic decoration of the house become toys and get a new meaning ... Finally, the anonymous cleaning staff starts arranging the reality in the house in its own way…
Video: 39 min.

<< german text

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
www.michailmichailov.com | © 2008 | contact: michailmichailov@michailmichailov.com

 

DIE ARBEIT
Wien 07

Video- und Fotodokumentation der Arbeit als Putzfrau/- mann

Konzept: Michail Michailov
Arbeit, Perfornance: Ekaterina Radeva, Michail Michailov
Camera: Michail Michailov, Ekaterina Radeva

Der Film „Die Arbeit“ ist eine Arbeit, die die Arbeit als Putzfrau und Putzmann in einem Haushalt wohlhabender Leute sowohl dokumentiert als auch mittels künstlerische Inszenierungen die schwere, mechanische, eintönige und schlecht bezahlte Arbeit in eine absurde Tätigkeit verwandelt.
In mehreren kurzen Sequenzen wird das Erledigen der vielfältigen Arbeitsaufgaben gezeigt. Unter Anwesenheit der strengen Besitzer und jedoch ohne ihr Wissen wird das Putzen zu einem Spiel mit Nervenkitzel. Die Haushaltsgeräte und Einrichtungen sowie die exotische Dekoration des Hauses werden zu Spielzeugen und gewinnen dabei eine neue Bedeutung.
So beginnt das anonyme Putzpersonal die Realität im Haus auf eigene Weise zu gestalten…
„Die Videodokumentation „Die Arbeit“, welche auf Fußhöhe die Arbeit einer Putzfrau (Putzmann) im Haushalt wohlhabender Menschen zum Inhalt hat ist eine brillante Studie von unterschichtsmäßiger Arbeitshast und der möblierten Kitsch-Psyche einer mittelmäßigen Oberschicht, repräsentiert durch das Mobiliar in einer Wohnung“
Brigitte Felderer, Herbert Lachmayer

Video 39min.